FANDOM


TiMo Face
JOsH Face
Die beiden Bewohner Chemias mit den vollständigen Namen Titan Molybdän und Jod-Osmium Hydrogenium sind Freunde von CuBe und werden dadurch immer wieder mit in dessen Abenteuer hineingezogen. Unverwechselbar sind die beiden unzertrennlichen Freunde vor allem durch ihre besondere Leidenschaft für Bier.

GeschichteBearbeiten

1.1.2Bearbeiten

Bereits am Anfang des Spiels stellen sich TiMO und JOsH außergewöhnlich dar: Als CuBe im Dorf auf der Suche nach den vollständigen Namen der Bewohner ist, findet er in ihrem Haus zunächst nur TiMo und ein Skelett vor. In dem Glauben, JOsH sei verstorben, beerdigen sie das Skelett im Garten. Kurz darauf erscheint jedoch JOsH quicklebendig - TiMo hat nur vergessen, dass sein Freund gerade Bier holen war. Als Ersatz für das als Bierhalter gedachte Skelett zieht JOsH das Nihiliduum in Erwägung, worauf dieses die Szenerie fluchtartig verlässt. Danach kann CuBe schließlich die vollständigen Namen der beiden von TiMo erfahren.

3.1Bearbeiten

Als CuBe im 23-Tunnel vor einer riesigen Biergrube steht, liegt die Lösung auf der Hand: nur TiMo und JOsH können helfen. Um die nächste Gelegenheit dieser Art nicht zu verpassen, begleiten sie CuBe auch weiterhin durch den Tunnel und helfen ihm bei Schalterrätseln und Kämpfen gegen die Äuglein, wobei sie ihre Bierattacken zur Geltung bringen. Bei der Benutzung des Teleporters ins Nirgendwo werden TiMo und JOsH allerdings aufgrund dessen Restriktionen zusammen mit dem Buch in den Hölle e.V. teleportiert.

4.2Bearbeiten

Bereits als Scarlet Raledia verlässt, erfährt man, dass offenbar alle Bewohner des Dorfes zwei Neuankömmlingen zum Strand gefolgt sind. Später erscheint Lénodh im Dorf und versucht, etwas über Scarlets Verschwinden zu erfahren; die Spur führt ihn über CuBe zu TiMo und JOsH. Diese sieht man zusammen mit dem Buch am Bierstrand des Hölle e.V., den sie mit ihrer vergleichsweise großen Energiemenge (da sie noch leben) umgestaltet haben. Im Gespräch mit Lénodh erfährt dieser, dass in Chemia noch Einwohner leben und der 23 zum Opfer fallen könnten. Daher schickt er TiMo und JOsH in das Dorf, um die Einwohner in den Hölle e.V. bringen zu lassen und so zu retten. Dort treffen die beiden auch auf RaCe, der sie beim Kampf gegen Ra'yuns Äuglein unterstützt. Ra'yun selbst treffen TiMo und JOsH zusammen mit dem Geist-Paraffen in ihrem Haus an - die Diener der 23 sind anscheinend auf der Suche nach einem Eingang, fliehen jedoch vor TiMo und JOsH. Diese verbleiben danach in ihrem Haus, da sie den Teleportzauber zurück ins Jenseits nicht erfolgreich einsetzen können.

5.0Bearbeiten

PersönlichkeitBearbeiten

Obwohl sie sich durchaus unterscheiden - TiMo handelt etwas überlegter als JOsH, der dafür aber ausgefallenere Ideen hat - verbindet sie doch untrennbar ihre Begeisterung für Bier. So lassen sie sich denn auch zu praktisch allem überreden, solange ein Bier als Belohnung dabei herausspringt. Trotz ihres ständigen Bierkonsums werden sie allerdings nicht wirklich betrunken und unterstützen CuBe bei seiner Aufgabe, die Welt vor der 23 zu retten - alleine schon, weil dabei auch ihr geliebtes Bier vernichtet würde. Als sie schließlich im Hölle e.V. ankommen, haben sie ihr Paradies gefunden: den durch ihre Lebensenergie mit einem Biermeer versehenen Strand des Vereins. Diesen verlassen sie letztlich nur, weil Lénodh sie davon überzeugen kann, dass sie die einzige Hoffnung der Bewohner Chemias sind.

TriviaBearbeiten

  • TiMo und JOsH agieren grundsätzlich immer gemeinsam. Selbst als sich die Gruppe im 23-Tunnel aufteilt, wählen sie nebeneinander liegende Gänge in der Hoffnung, dass diese miteinander verbunden sind - womit sie auch tatsächlich recht haben.
  • Obwohl sie üblicherweise CuBes Begleiter sind, bilden sie von Zeit zu Zeit auch eine alternative Heldentruppe, zu der sogar kurzzeitig der sonst nicht verfügbare RaCe stößt.
  • TiMos und JOsHs Ausrüstung und Attacken sind allesamt bier-thematisiert: beide kämpfen mit (reichlich vorhandenen) Bierflaschen und spülen ihre Gegner mit Bier weg oder machen diese besoffen.

ZitateBearbeiten

TiMoBearbeiten

  • "Jetzt müssen wir noch so nen Spruch ablassen, oder? [...] Na schön... JOsH, du warst immer ein guter Freund, mit dir konnte man immer feiern und sich sinnlos besaufen. Da du jetzt tot bist, muss ich mir wohl jemand anders suchen... [...] Na schön, er hat seine Beerdigung gehabt. Darauf muss ich mir erstmal ein paar Bier reinziehen."
  • "Daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern... ich muss wohl ziemlich besoffen gewesen sein..."
  • "Na klar kommen wir mit. Wenn irgendwo noch so ein Raum ist, müssen wir doch zur Stelle sein, um euch zu helfen."
  • "Mein selbstgebastelter Fallschirm aus Bierflaschenetiketten hat mich sicher runter gebracht!"
  • "Tut mir leid, mein letztes Geld ist für Bier draufgegangen. Aber wie wär's mit einer Kreditkarte?"
  • "Das war so: nachdem wir in die Hölle teleportiert wurden, waren wir wohl so was wie Götter für Lénodh. Dann gab er uns den Auftrag, die Menschen hier im Dorf zu retten. Und jetzt kommen wir nicht wieder zurück an den Strand. [...] Ich schätze, wir sollten unsere Geschichten wohl etwas ausführlicher erzählen..."

JOsHBearbeiten

  • "Eh verdammt, ihr habt mein Skelett beerdigt! Das sollte mein neuer stylischer Bierhalter werden!"
  • "Du hast ihn wohl vergessen? [...] Hmmmm... ich auch. Hab wohl Alkheimer oder wie das heißt."
  • "Eh, das haut schon hin. Ich dreh einfach mal auf. [...] Yeah! Was hab ich gesagt? [...] Eh, was für Fensterscheiben?"
  • "Eh, sehen wir zu, dass wir diesen Mist hinter uns bringen! Ich will zurück an unseren Bierstrand!"
  • "Eh, dein Papa hat wohl nicht mehr alle Sprünge in der Schüssel! Und außerdem säuft er selbst!"
  • "... und wir stehen ganz alleine da, ohne irgendeine Flasche! Wer kann uns denn jetzt noch Bier verkaufen? [...] Eh, siehste, was Nüchternheit mit uns anrichtet? Ich hab schon Hallus von CuBe! [...] Jetzt gib ma Ruhe, ja? Wir unterhalten uns hier grad und können ni mit ner billigen Wahnvorstellung labern."
  • "Eh, ich hieß ma JOsH, oder?"

ScreenshotsBearbeiten